Podcast – Verbindungszeit

Hier findest du die aktuellen Podcastfolgen von mir. Viel Spaß beim reinhören.

In dieser Folge teile ich mit Dir Impulse – Was ist Mental Load? – Warum sind häufig Mütter betroffen? – Sind die Männer schuld? – Impulse für den Weg daraus und wie ihr den Alltag gemeinsam gestalten könnt.
Was bringen mir die 5 Minuten, wenn mein Kind gerade zufällig beschäftigt ist? Da kann ich ja nicht mal in Ruhe einen Kaffee oder Tee trinken… Selbstfürsorge wird zur Zeit gerade ganz groß geschrieben und ist in aller Munde. Gerade für Eltern ist das aber gar nicht so einfach umzusetzen, weil wir denken, dass wir dafür gaaanz viel freie Zeit brauchen. Ich gebe dir heute 3 Atemtechniken an die Hand, die Du innerhalb von 5 Minuten machen kannst. Eine zur Entspannung vor dem einschlafen (ab 4:056:54). Eine für die Verbindung zu dir (ab 6:5511:26). Und eine für mehr Energie (ab 11:2715:03), wenn du vielleicht gerade ein Mittagstief erlebst. Mir hat mein Atem schon manches mal den Hintern gerettet und für mich ist er eines der hilfreichsten Mittel um wieder bei mir im Hier und Jetzt anzukommen.
Vielleicht kennst du das auch, dass dein Kind oder deine Kinder dich immer wieder unterbrechen, wenn du gerade mitten im Gespräch mit deinem Mann, oder am Telefon bist? Vielleicht bist du genervt davon immer wieder zu deinem Kind zu sagen, dass es dich nicht unterbrechen soll? In dieser Folge teile ich Impulse und Ideen, warum uns Kinder immer wieder unterbrechen und wie du dein Kind dahingehend bindungs- und beziehungsorientiert begleiten kannst, auch mit einer wertvollen Ideen von dem Blog nestling.org.
Die Kindergartenzeit geht zu Ende, die Schulzeit steht bevor. Die Grundschulzeit geht zu Ende, der Neubeginn an der weiterführenden Schule steht ebenso bevor. Meine Gedanken über diese Zeit des Umbruchs habe ich in dieser persönlichen Folge festgehalten. Nicht nur für unser Kind ist die Zeit aufregend, auch für uns Eltern ist es nicht immer einfach mit solchen Entwicklungen gut umgehen zu können. Festhalten und Loslassen ist immer wieder ein Prozess im Leben mit Kindern und an solchen Ereignissen erleben wir dies ganz deutlich. Vielleicht ist der ein oder andere Gedanke oder Impuls auch für dich dabei.
In dieser Podcastfolge spreche ich über Autorität, genauer gesagt über elterliche Autorität. Dürfen Eltern Autoritätspersonen sein? Und wenn ja, wie gestalte ich elterliche Autorität, ohne meine eigenen Grenzen zu übergehen, oder die meines Kindes? Diese Fragen beantworte ich, aus meinem Blickwinkel der Bindungs- Beziehungsorientierten Begleitung. Außerdem teile ich 3 Faktoren die Autorität möglich machen – allerdings anders als wir es häufig kennengelernt haben.
Ich glaube, dass wir, als Erwachsene und Eltern, manchmal die Erwartung haben, wenn unsere Kinder etwas selber machen können, dass sie es dann auch immer alleine tun. Ist diese Erwartung wirklich gerechtfertigt? Was liegt denn eigentlich dahinter, wenn wir plötzlich wieder ganz viel für unser Kind tun sollen? In dieser Folge spreche ich darüber, was es für Gründe geben könnte, dass Kinder wieder mehr Hilfe/Unterstützung im Alltag brauchen.
In dieser Folge teile ich ein wunderbares Interview mit Melanie Aring. Melanie ist verheiratet, Mama von 2 Söhnen und lebt in Österreich. In diesem Interview sprechen wir über gefühlsstarke Kinder, warum sie ein Geschenk für uns und unsere Gesellschaft sind, wie wir mit den Gefühlen umgehen können und auch was wir als Eltern selbst für uns tun können um mit den Herausforderungen gut umgehen zu können.
Herzlich Willkommen zu deiner Verbindungszeit. Diese Meditation soll Dir eine kleine Pause ermöglichen und Dich dabei unterstützen das Du ganz bewusst in Dich reinfühlst und spürst wie es Dir und Deinem Körper geht. Ich wünsche Dir viel Spaß mit diesem Body – Scan
Bindung und Beziehung im Familienalltag? Ist das nicht anstrengend? Muss ich dafür nicht unglaublich viel tun?…In dieser Folge teile ich 5 Impulse mit dir, wie du Nähe & Verbindung in deinen und euren Familienalltag integrieren kannst. Damit das Bedürfnis nach Bindung für ALLE Familienmitglieder erfüllt werden kann, übrigens eins unser wichtigsten emotionalen Grundbedürfnisse!
Mit Anleitung zum empathischen Zuhören nach Marshall B. Rosenberg.
In einer Familie in der unterschiedliche Menschen, mit unterschiedlichen Bedürfnissen zusammen leben sind Konflikte ganz normal. Sie gehören dazu. Wir lernen. Wachsen. Entwickeln uns weiter. Und unsere Kinder lernen in der Familie den sozialen Umgang miteinander. Das ist das erste Feld in dem sie sich ausprobieren können, Erfahrungen sammeln und sie trotzdem in Sicherheit sind. Und Geschwister sind eine ganz wunderbare Möglichkeit das Sozialverhalten zu trainieren. Wie weit kann ich gehen? Wo ist meine Grenze? Und deine? Was sind Strategien die mir helfen? Dabei können wir sie als Eltern/Bezugspersonen unterstützen und begleiten. In diesem Podcast teile ich mit dir ganz konkrete Schritte wie wir Konflikte begleiten können, damit die Beziehung zwischen den Geschwistern gestärkt wird.
Sind wir automatisch ein Elternpaar, wenn ein Kind unsere Beziehung bereichert? Wie können wir unsere Beziehung im Alltag leben, vertiefen und stärken, damit wir als Eltern der sichere Hafen für unser Kind sind? In dieser Podcastfolge teile ich mit Dir meine Gedanken und Impulse dazu und auch meine eigenen “Learnings” in diesem Thema
Vielleicht kennst du solche Tage, an denen sich ein Konflikt an den nächsten reiht und der Tag schwer erscheint? Ich habe festgestellt, dass es gerade an solchen Tagen besonders wichtig ist sich abends mit den Kindern zu verbinden und den Fokus auf positive Dinge zu lenken. Denn egal wie der Tag war – es gibt immer etwas schönes! Mit dieser Folge teile ich 3 Impulse mit dir, wie ihr den Tag achtsam und positiv abschließen könnt.
Der Umgang mit digitalen Medien ist ein wichtiges Thema für uns und immer wieder kommt die Frage auf, wie wir unser Kind dabei gut begleiten können, damit ein guter Umgang mit Medien erlernt werden kann. In diesem Podcast spreche ich darüber, was aus meiner Sicht wichtig ist und wie wir Kinder begleiten können.
Es gibt Situationen, in denen wir immer wieder gleich handeln, obwohl wir es ganz anders machen wollen. Gerade im Leben mit Kindern kann es sein, dass wir obwohl wir einiges wissen und anders machen wollen, wie blockiert sind und keine dauerhaften Alternativen entwickeln können. In dieser Folge teile ich (m)einen Schlüssel mit dir, was mir geholfen hat, aus Verhaltensspiralen auszusteigen und Beziehungen anders gestalten zu können…
Vor einer Weile habe ich angefangen hier über das Thema „Wut“ im Familienalltag, genauer gesagt über die elterliche Wut, zu sprechen. Ich stelle immer wieder fest, dass das ein Thema ist, das gerade im Alltag mit Kindern recht präsent ist. Es wühlt uns auf. Lässt uns manchmal hilflos vor Situationen stehen, oder Dinge tun die wir so nicht für möglich gehalten hätten. Manchmal verzweifeln wir. Und vielleicht kommt der Gedanke auf, das wir in solchen Momenten nicht die Eltern sind, die wir sein wollen. Wir haben das bestreben liebevoll mit unseren Liebsten umzugehen. Verständnis zu haben. Lösungen zu finden. Kompromisse zu schließen. Wir wollen zuhören und verstehen. Verstehen. Das ist für mich ein ganz wesentlicher Bestandteil im Alltag mit Kindern. Doch um zu verstehen, ist es wichtig mir Wissen anzueignen. Was passiert in meinem Kind? In welcher Entwicklung befindet es sich gerade?Und damit du in Zukunft vielleicht anders als bisher mit der kindlichen Wut umgehen kannst, möchte ich mit diesem Artikel ein paar Informationen mit Dir teilen, wenn es um die Wut im Kindesalter – besonders in der sogenannten „Trotzphase“ geht. Denn ich glaube, dass es uns leichter fällt Verständnis zu entwickeln, wenn wir um gewisse Phasen und Entwicklungen wissen.
Konsequenz in der Erziehung ist ein (für mich mittlerweile) Mythos der sich wacker hält. “Kinder brauchen Regeln. Kinder brauchen Grenzen. Eltern müssen konsequent sein. Sonst tanzen einem die Kinder auf der Nase herum…” Warum wir uns als Familie dazu entschieden haben inkonsequent zu sein, was Konsequenzen für unsere Kinder bedeuten und was statt dessen in der Begleitung mit Kindern in den Mittelpunkt rücken kann, erfährst du in dieser neuen Podcastfolge.
Manchmal ist es zum Haare raufen…jetzt habe ich doch schon so oft dieses oder jenes gesagt und keiner reagiert…Wieso hört mir eigentlich NIE jemand zu? Das treibt mich an den Rand des Wahnsinns und wenn NICHT GLEICH DAS GEMACHT WIRD, WAS ICH SAGE DANN… Wir alle kennen Situationen in denen wir wütend werden. Mit unserem Partner, dem Kollegen, dem Chef oder wem auch immer. Doch keiner kann uns so in unserer Wut berühren wie unsere Kinder. Und es ist wohl auch recht unwahrscheinlich das wir unserem Chef so die Meinung geigen wie unserem Kind… Warum ist das so? Ich möchte diesen Artikel/Podcast nutzen um das Thema “Wut” näher zu beschreiben. Informationen für dich zusammen zu fassen und dir vielleicht auch ein paar Impulse an die Hand zu geben, wie du lernen kannst deine Wut nicht unkontrolliert an deinem Kind auszulassen.
Wie wird mein Kind selbstbewusst? Diese Frage erreicht mich immer wieder von Eltern und in dieser Folge möchte ich mit dir 6 Impulse teilen, die dein Kind auf seinem Weg zum Selbst-bewusstsein begleiten können. Was Selbstbewusstsein ist und was in meinen Augen dafür wichtig ist, erfährst du in dieser neuen Folge.
In vielen Blog´s, Internetforen & Diskussionen rund um Erziehung kann man immer wieder BEziehung statt ERziehung lesen. Und vor einiger Zeit habe ich, aus einer miterlebten Situation heraus, mir Gedanken gemacht WAS für mich denn BEziehung ausmacht. Vor allem im Umgang mit meinen Kindern und auch im Kontakt mit anderen Menschen. Meine Wegweiser habe ich hier aufgeschrieben und vielleicht können sie für Dich ein Impuls sein, oder Inspiration. Ich würde mich natürlich freuen, wenn Du mir schreibst wie Dir die Folge gefallen hat und welche Gedanken Dir bei anhören gekommen sind.
Gerade im Familienalltag, beziehungsweise in all unseren zwischenmenschlichen Beziehungen, kann uns Sprache verbinden. Liebevoll geflüsterte Botschaften, mitfühlende Worte schaffen ein Band zwischen uns. Genauso kann sie uns aber auch trennen. Jeder von uns kennt wahrscheinlich das Gefühl, dass ein gesprochenes Wort in uns Gefühle wie z.B. Kränkung, Zorn, Enttäuschung hervorruft. Wir haben dann vielleicht das Gefühl das wir nicht verstanden werden, oder uns nicht gesehen fühlen, oder fühlen uns angegriffen. In dieser Folge teile ich mit Dir 7 Impulse & Inspirationen für eine verbindende Kommunikation. Für mehr Ent-spannung und eine konstruktive Beziehung ♥
Kennst du das, als Mama oder auch Papa? Du stehst morgens auf, der Tag beginnt und du merkst das deine Gedanken immer wieder negativ belastet sind. Du meckerst. Du schimpfst. Und obwohl du das merkst und den Wunsch verspürst, damit aufzuhören gelingt es dir nicht so richtig. Immer wieder steckst du in der Spirale aus negativen Gedanken, schimpfen und meckern. In dieser Episode möchte ich mit dir meine Impulse teilen, die mir helfen damit umzugehen und vielleicht auch die Spirale verlassen zu können.
Eine kleine Meditation, die du überall in deinen Alltag einbauen kannst. Atme und komm ins Hier und Jetzt.

Eine kleine Meditation, die du überall in deinen Alltag einbauen kannst. Tanke Kraft und Energie für den restlichen Tag der vor dir liegt.

close

"Sei du selbst die Veränderung die du dir wünscht für diese Welt" - Mahatma Gandhi

Verbindungsletter

Du erhälst einmal im Monat kostenfreie Impulse & aktuelle Informationen von mir für mehr Verbindung und Beziehung in deinem Eltern-sein. Außerdem erhälst du direkt nach der Anmeldung als kleines Willkommensgeschenk 33 Ideen als PDF, um "typische Alltagssätze" anders zu gestalten ♥